Agenda

04.07.2018 : Event SGAOP - Prävention psychosozialer Risiken am Arbeitsplatz

16:45 Uhr - 18:45 Uhr SECO Bern, Holzikofenweg 36 (Tram 9 Haltestelle Wander),

Vorstellung der Ergebnisse der Studie zur Wirkung des Vollzugsschwerpunktes des SECO

Im Arbeitsgesetz (ArG) und seiner Verordnung 3 (ArGV 3) sowie im Obligationenrecht (OR) ist gesetzlich verankert, dass der Arbeitgeber alle Massnahmen treffen muss, die nötig sind, um die physische und psychische Gesundheit der Mitarbeitenden zu schützen. Mit dem Ziel, die Prävention psychosozialer Risiken wie Stress, Mobbing, sexuelle Belästigung und Gewalt in den Betrieben zu verstärken, führt das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) von 2014-2018 eine Schwerpunktaktion in der Arbeitsinspektion. In Abstimmung mit den kantonalen Arbeitsinspektoraten, die Schweiz weit mit dem Vollzug des Arbeitsgesetzes betraut sind, wird das Augenmerk bei den Kontrollaktivitäten in den Betrieben auf psychosoziale Risiken gerichtet.

Im Rahmen einer Studie des SECO wurde die Wirkung dieses Vollzugsschwerpunkts auf die betrieblichen Präventionsaktivitäten untersucht. Wir, Rafaël Weissbrodt, Stephanie Lauterburg Spori und Margot Vanis laden Sie ein, mit uns über die Ergebnisse dieser Studie zu diskutieren.

Inscriptions


Arrow